Floorball Tetenbüll - News 42
templatemo.com

Floorball Tetenbüll

News 42

"

Wichtiger Sieg für die U17

Am Samstag konnte die U17 auf dem Großfeld gegen den BW96 Schenefeld einen ganz wichtigen Sieg einfahren: Das Team konnte in einem knappen Spiel einen 8:7 Sieg über die Zeit retten und drei Punkte holen.

Die U17 Spielgemeinschaft Tetenbüll/Wyk traf im Duell der Tabellennachbarn auf den Tabellenzweiten aus Schenefeld. Bereits in der zweiten Spielminute konnte Flemming Kühl nach Zuspiel von Frederik Trapp den Torregen im ersten Drittel eröffnen. Auf Vorlage von Derya Gökmen stellten Torge Hansen, sowie ein Eigentor der Schenefelder, eine deutliche 3:0 Führung her. Kurze Zeit später musste Leonie Korth aber bereits hinter sich greifen, sodass die Mannschaft mit 3:1 in die erste Drittelpause ging.

Im 2. Spielabschnitt wurde der nächste Treffer bereits in der 1. Spielminute durch Matthia Bohnet, der ein Zuspiel von Jannik Strohmeier ins leere Tor verwandeln konnte, erzielt. Den fünften Treffer steuerte Derya Gökmen in der 23. Minute bei, als sie den Torhüter mit einem Schuss von außen überraschte. Die Mannschaft spielte weiterhin konzentriert nach vorne, es fehlte lediglich an der letzten Konsequenz im Abschluss. Doch die Schenefelder kamen jetzt besser ins Spiel und hatten bei ihren Aktionen auch das nötige Glück auf ihrer Seite. Anders als im ersten Durchgang, als Leonie Korth im Tor kaum gefordert wurde, musste sie nun mit guten Paraden für ihre Vorderleute retten. Aber auch sie konnte nicht verhindern, dass es mit einem 5:5 in die zweite Pause ging. Die Schenefelder arbeiteten in diesem Spielabschnitt sehr konsequent und hatten ein Übergewicht an Torschüssen zu verzeichnen.Bild: Flemming Kühl am Bully
Die U17 konnte im letzten Spiel der Hinrunde mit überzeugender Leistung einen 8:7 Sieg gegen Schenefeld einfahren.


Auch im dritten Spielabschnitt bot sich ein bekanntes Bild: Die Vorteile lagen bei der SG, Flemming schickte mit einem klugen Pass aus der eigenen Hälfte Jannik Strohmeier auf die Reise, der den Torhüter aussteigen ließ und keine Probleme mehr hatte auf 6:5 zu erhöhen. Es dauerte jedoch nur etwas mehr als eine Minute als der erneute Ausgleich hingenommen werden musste. Postwendend jedoch wieder die Führung, Flemming Kühl legte für Jannik Strohmeier auf.

Nun drängten die Schenefelder auf den erneuten Ausgleich, Leonie Korth verhinderte den Ausgleich nach einer 1:0 Situation der Schenefelder mit einer Glanztat. In der Folge konnte sie sich nicht über mangelnde Beschäftigung beklagen, doch einer der Entlastungsangriffe schloss Mattia Bohnet zum 8:6 ab. Richtig spannend wurde es nochmal als die Schenelfelder keine zwei Minuten vor Ablauf der Zeit den Anschlusstreffer verbuchen konnten, doch wurde die knappe Führung mit der nötigen Ruhe geschickt verwaltet und die verdienten drei Punkte gesichert.

Mit diesem Sieg schiebt die SG sich nun hinter der SG Kiel/Neuwittenbek, die Gettorf mit 9:3 schlug, auf den 2. Tabellenplatz. Weiter geht es bereits am Wochenende: Am Samstag trifft das Team um 14 Uhr in der Dreilandenhalle Garding auf den Tabellenletzten aus Bordesholm. Wir freuen uns über jeden Menge Fans!

<< vorheriger Eintrag zur Übersicht nächster Eintrag >>



Aktuelles

Keine Spieltage mehr bis zum neuen Jahr! Der TSV wünscht allen schöne Weihnachtsferien und einen guten Rutsch ins neue Jahr!

Sponsoren und Partner

Bild: Physiotherapie Physio Aktiv

Bild: Sporthaus Husum

Fahrschule Wosnitza & Egerland

Schleswiger Versicherungskontor

Bild: Unihockey Shop

Bild: Getränkehandel Loof

Bild: Schlosserei Boyens

Bild: Fliesenleger Widderich

Zurück nach oben

=> Willst du auch eine kostenlose Homepage? Dann klicke hier! <=
"