Floorball Tetenbüll - Bittere Lehrstunde
templatemo.com

Floorball Tetenbüll

Bittere Lehrstunde

"

Bittere Lehrstunde

Bericht: Michael Cornils.
Verwunderung, Ernüchterung, Verzweiflung, Freude, Hoffnung, Bangen, Enttäuschung. Mit diesen Gefühlen lässt sich der Spielverlauf der U17 SG gegen den Gettorfer TV beschreiben: In letzter Sekunde kassiert das Team den Gegentreffer zum 5:6.

Am 15.11. ging es für den TSV zum "Heimspiel" nach Wyk auf Föhr, mit dem Ziel an die starken Leistungen der letzten Saison anzuknüfpen: Allerdings merkte man im ersten Drittel deutlich, dass der Kader der U 17 SG sich gegenüber der Vorsaison personell stark verändert hat. Mit Djarmel Tellissi, Justus Clausen, Jan Hendrik Matz, Kim-Niklas Mundsahl und Enrique Ebert standen gleich fünf neue mit auf dem Spielfeld. Ohne ein gemeinsames Trainingslager ging es diesmal in das erste Spiel.

Anfangs fand ein Kombinationsspiel noch nicht statt, stattdessen gab es viele Einzelaktionen. Die Gettorfer Spieler konnten dieses nutzen und gingen in der 7. Spielminute in Führung. Beim zweiten Gettorfer Treffer in der 17. Spielminute ging die Zuordnung in der Abwehr verloren, sodass der völlig freistehende Gettorfer Spieler wenig Mühe hatte einzunetzen. Mit Beginn des zweiten Drittels wurden personelle Veränderungen in den Blöcken vorgenommen, die zunächst keine Auswirkung auf das Spiel haben sollten. Im Gegenteil, die Mannschaft aus Gettorf konnte mit zwei weiteren Treffen in der 27. und 31. Spielminute die Führung auf 0:4 ausbauen.Bild: Niederlage zum Auftakt
Das U17 Großfeldteam der Saison 2014/2015.


Torhüterin Leonie Korth war es zu verdanken, dass der Rückstand nicht noch höher ausfiel. Es dauerte bis zur 36. Spielminute bis der erste eigene Torerfolg bejubelt werden durfte. Flemming Kühl verwertete ein Zuspiel von Mattia Bohnet zum 1:4. Nur zwei Minuten später folgte der zweite Treffer durch Kim-Niklas Mundsahl nach Vorlage von Flemming Kühl. Im letzten Spielabschnitt machte die Mannschaft da weiter, wo sie im zweiten Drittel aufgehört hatte. In der 45. Spielminute erzielte Flemming Kühl den Anschlusstreffer und Justin Obojiagbe ließ eine Minute später den Ausgleich folgen.

Nun entwickelte sich ein spannendes Spiel, da beide Mannschaften immer wieder zu Torabschlüssen kamen, die durch die beiden Torhüter entschärft wurden. In der 51. Spielminute gelang Mattia Bohnet nach Zuspiel von Flemming Kühl die erstmalige Führung zum 5:4. Gettorf schlug jedoch in der 55. Spielminute zurück und stellte das Ergebnis wieder auf Unentschieden. Beide Mannschaften waren in der Folge bemüht, das Spiel für sich zu entscheiden und hatten auch die Möglichkeiten dafür.

In der 59. Spielminute sprachen die Schiedsrichter eine 2'-Strafe gegen Gettorf aus. Diesen Vorteil versucht die SG mit allen Mitteln auszunutzen, um den Sieg in der regulären Spielzeit zu erzielen. Bei den Angriffsbemühungen wurde jedoch die Absicherung nach Hinten vernachlässigt. Die Gettorfer konnten einen Pass abfangen und nach schnellem Konter zwei Sekunden vor Schluss den Siegtreffer erzielen. Im nächsten Spiel soll gleich Revanche genommen werden: Am 17.01.2015 geht es nach Gettorf, der Spieltag am 13.12.2014 muss wegen eines geplanten Trainingslagers der U17 Nordauswahl leider abgesagt werden.

<< vorheriger Eintrag zur Übersicht nächster Eintrag >>



Aktuelles

Keine Spieltage mehr bis zum neuen Jahr! Der TSV wünscht allen schöne Weihnachtsferien und einen guten Rutsch ins neue Jahr!

Sponsoren und Partner

Bild: Physiotherapie Physio Aktiv

Bild: Sporthaus Husum

Fahrschule Wosnitza & Egerland

Schleswiger Versicherungskontor

Bild: Unihockey Shop

Bild: Getränkehandel Loof

Bild: Schlosserei Boyens

Bild: Fliesenleger Widderich

Zurück nach oben

=> Willst du auch eine kostenlose Homepage? Dann klicke hier! <=
"