Floorball Tetenbüll - U15 beendet Saison auf Platz 5
templatemo.com

Floorball Tetenbüll

U15 beendet Saison auf Platz 5

"

U15 beendet Saison auf Platz 5

Auch in den letzten drei Spielen fehlt dem Team von Svend Mundsahl das Glück und am Ende steht "nur" ein fünfter Platz zu Buche, denn ganze fünf Spiele wurden mit zwei oder weniger Toren verloren. An dieser Stelle aber noch ein großes Dankeschön an Svend für sein großes Engagement. Eine kurze Zusammenfassung der letzten Spieltage von Frederik Trapp:

Anfang April ging es nach Gettorf, im ersten Spiel des Tages hatte es die Mannschaft aus Tetenbüll mit der Mannschaft des TSV Gettorf zu tun, die vor heimischen Publikum selbstverständlich siegen wollten. Leider mussten die Tetenbüller auf gleich 7 Spieler verzichten, da diese aus privaten oder gesundheitlichen Gründen fehlten. Nach frühem Rückstand ging das Team von Trainier Svend Mundsahl noch in der ersten Minute durch Tore von Rickert und Georg Thiesen in Führung.

Doch das Team verpasste es in der Folge die Führung auszubauen, wodurch man die Gettorfer wieder ins Spiel kommen ließ und sich nach knapp sechs Minuten klar mit 4:2 im Rückstand sah. Im weiteren Verlauf der ersten Halbzeit gelangen dem TSV Tetenbüll noch einige Tore durch Luca Flor, Marten Hems und erneut Georg und Rickert Thiesen, da aber auch die Gettorfer trafen, reichten diese Tore nur noch zu einem Pausenstand von 7:7 unentschieden.

Somit legten die Tetenbüller alles in die zweite Hälfte wurden aber in den ersten 5 Minuten der zweiten Hälfte von den Gettorfern überrannt, die sich erneut eine 3 Tore Führung erspielten, eher die Tetenbüller in Form von Marten Hems erneut trafen. Aber auch in den nächsten Minuten lief das Spiel nicht nach den Wünschen der Tetenbüller, da die Gettorfer erneut dreifach trafen. So stand es 8 Minuten vor Ende des Spiels 9:13 für den TSV Gettorf. Trotz weiterer Treffer gelang es dem U15 Team nicht das Spiel noch zu drehen und unterlag den Gettorfern trotz einer kämpferisch guten Leistung knapp mit 12:14.

Nach dieser kämpferischen Leistung der Tetenbüller sollte im nächsten Spiel endlich wieder ein Sieg her. Doch da hieß der Gegner Eidelstedt - bis zu diesem Zeitpunkt in der Saison ungeschlagen - und somit Tabellenführer. Genau das wollte Svend Mundsahls Team in ihrem Aufeinandertreffen ändern. Leider waren die Eidelstedter anderer Ansicht und so führten sie, obwohl die Tetenbüller bis zur 8. Minute mithalten konnten und zum Teil sogar die bessere Mannschaft waren, zur Halbzeit mit 3:0.

Svend Mundsahl und sein Team wussten, dass sie etwas ändern mussten um dem Tabellenersten doch noch gefährlich werden zu können und dies taten sie zu Beginn der zweiten Hälfte auch. Sie kamen durch einen Doppelschlag von Marten Hems bis auf ein Tor ran. Doch das Glück war dem TSV nicht hold: Georg Thiesen, Luca Flor und auch Kim Niklas Mundsahl fielen in der Folge verletzungsbedingt aus. Ohne Auswechselspieler wurden die letzten Kraftreserven aufgebraucht, aber auch diese reichten nicht, um sich gegen die Eidelstedter lange zu wehren. In der Folge geriet man bis zur 14. Minute der zweiten Hälfte in einen deutlichen 9:3 Rückstand, den auch Tore durch Marten Hems, Rickert Thiesen und den trotz Oberschenkelproblemen weiterspielenden Luca Flor nicht verkürzen konnte.

Somit endete das Spiel mit einem verdienten, wenn auch etwas zu hohem 13:6 Sieg für die Eidelstedter, die auch nach diesem Spiel weiter ungeschlagen waren. Am letzten Spieltag nur eine Woche später musste der erste Kontrahent des TSV, der Wyker TB, kurzfristig absagen und somit blieb nur das Spiel gegen Neuwittenbek. Nachdem das Hinspiel unglücklich in der Verlängerung verloren wurde, pochten die Tetenbüller auf Revanche.

Der TSV legte stark los und ging früh in Führung. Mattia Bohnet, Jan-Hendrik Matz, Georg Thiesen, Jannes Seemann und Marten Hems legten vor, doch die Neuwittenbeker konnten zwischenzeitlich immer wieder dranbleiben und kurz vor Ende des ersten Drittels auf 3:5 verkürzen. In der zweiten Hälfte verschlief das Team den Start und die Neuwittenbeker glichen schnell aus. Auf Sieg spielend fing sich das Team von Svend Mundsahl in den letzten Minuten viele Kontertore ein und hatte vor dem Neuwittenbeker Tor kein Abschlussglück.Bild: U15 Team
Das U15 Team der Saison 2013/2014 landete auf Platz 5.


Die 8. Niederlage im 10. Spiel besiegelte dann den 5. Platz in der Tabelle. Leider fehlte es in der gesamten Saison immer ein wenig am Glück, doch jetzt heißt es fleißig trainieren und nächste Saison wieder anzugreifen. Vielen Dank nochmals an Svend sowie alle Eltern und Fahrer, die das U15 Team in dieser Saison toll unterstützt haben!

<< vorheriger Eintrag zur Übersicht nächster Eintrag >>



Aktuelles

Keine Spieltage mehr bis zum neuen Jahr! Der TSV wünscht allen schöne Weihnachtsferien und einen guten Rutsch ins neue Jahr!

Sponsoren und Partner

Bild: Physiotherapie Physio Aktiv

Bild: Sporthaus Husum

Fahrschule Wosnitza & Egerland

Schleswiger Versicherungskontor

Bild: Unihockey Shop

Bild: Getränkehandel Loof

Bild: Schlosserei Boyens

Bild: Fliesenleger Widderich

Zurück nach oben

=> Willst du auch eine kostenlose Homepage? Dann klicke hier! <=
"