Floorball Tetenbüll - U17 Vizelandesmeister
templatemo.com

Floorball Tetenbüll

U17 Vizelandesmeister

"

U17 Vizelandesmeister

Auch das letzte Spiel der Saison kann die U17 SG für sich entscheiden und darf sich nun verdientermaßen Vizelandesmeister nennen. Gegen die Gettorfer gelang in einem mäßigen Spiel ein 8:5 Sieg.

Im Spiel gegen Gettorf ging es eigentlich für beide Teams um nichts mehr. Unsere SG war bereits vor diesem Spiel der zweite Tabellenplatz nicht mehr zu nehmen. Die Mannschaft zeigte aber trotz dieser Ausgangssituation, dass sie auch dieses Spiel gewinnen wollte. Sie legten gut los und nutzten jede Möglichkeit, um den Ball Richtung gegnerisches Gehäuse zu bringen. Die ersten Versuche waren jedoch nicht von Erfolg gekrönt und wie es dann im Floorball üblich ist, treffen die Kontrahenten mit dem ersten Torschuss die Führung.Bild: Momme Klüßendorf am Ball
Der Wyker Momme Klüßendorf kann den Ball gegen zwei Gegenspieler behaupten.


Die SG machte aber weiter mutig Druck nach vorne und der verdiente Ausgleich durch Flemming Kühl ließ keine 6 Minuten auf sich warten. Der Mannschaft mangelte es in der Folge zwar nicht an Chancen doch die eine oder andere kleine Unkonzentriertheit führte in der 19. Minute zum nächsten Gegentreffern, am Ende des ersten Spielabschnitts lag der Gettorfer TV wieder vorne.

Das zweite Drittel begann vielversprechend: Bereits in der 23. Spielminute konnte Jana Werner ein schnelles Zuspiel von Jannik Strohmeier zum Ausgleich verwandeln. Die Gettorfer störten jetzt früher, gewannen viele Zweikämpfen und kamen dadurch zu zahlreichen Tormöglichkeiten. Leonie Korth, die wesentlichen Anteil am späteren Sieg hatte, konnte sich über Arbeit nicht beklagen. Doch auch sie konnte die erneute Gettorfer Führung in der 31. Spielminute nicht verhindern.

In diesem Drittel lief fast überhaupt nichts zusammen und so kann das Team von Glück sprechen, dass keine weiteren Gegentreffer folgten und gegen Ende des Drittels Justin Obojiagbe sogar noch den 3:3 Ausgleich erzielen konnte. Im dritten Abschnitt setzten die Gettorfer ihr Spiel fort und kamen in der 42. Minute zur erneuten Führung. Kurz darauf mussten die Gettorfer aber eine Zeitstrafe absitzen und nach nur vier Sekunden Überzahlspiel hatte Flemming Kühl den Ball zum 4:4 Ausgleich in die Maschen befördert.

Ein zweites Überzahlspiel nur zwei Minuten später konnte das Team wieder in Zahlbares ummünzen: Flemming Kühl schoss die SG mit seinem dritten Treffer zur ersten Führung im Spiel. Gleich im nächsten Angriff tanzte Justin Obojiagbe die Gettorfer Defensive aus und baute mit seinem zweiten Treffer die Führung auf zwei Tore aus. Die U17er wollten jetzt eine Entscheidung erzwingen.Bild: Torjubel
Torjubel bei der "alten Garde".


In der 52. Minute konnte Flemming Kühl einen Zweikampf auf Höhe der Mittellinie gewinnen und den Treffer zum 7:4 mit dem darauffolgenden Alleingang erzielen. Doch nur eine Minute später ein Ballverlust im Spielaufbau, logische Konsequenz: der Anschlusstreffer für die Gettorfer. Jetzt rochen die Gettorfer Lunte und machten sehr viel Druck auf die Verteidiger, die Mühe hatten eigene Angriffe aufzubauen. Torhüterin Leonie Kort musste des öfteren rettend eingreifen.

Doch für die endgültige Entscheidung sorgte Jannik Strohmeier in der 59. Spielminute, aufgelegt durch Flemming Kühl, der aus der Bedrängnis mit einem langen Pass die ganze Gettorfer Defensive aushebelte. Dank der guten Torhüterleistung von Leonie Korth ein glücklicher Sieg gegen die aktiveren Gettorfer, die im zweiten Abschnitt sogar die bessere Mannschaft auf dem Feld waren.

Das wars für diese Saison, Platz 2. hinter den Baltic Bruins (SG Neuwittenbek/Kiel) , die das spielerisch beste Team der Liga stellten. Herzlichen Glückwunsch an dieser Stelle Richtung Kiel und Neuwittenbek. Eine Wertung konnte die SG dann aber doch gewinnen: Flemming Kühl wurde mit 25 Toren und 13 Vorlagen als bester Scorer der Liga ausgezeichnet. Bild: U17 SG Tetenbüll/Wyk
Die erfolgreiche U17 SG wird auch im nächsten Jahr wieder angreifen.


<< vorheriger Eintrag zur Übersicht nächster Eintrag >>



Aktuelles

Keine Spieltage mehr bis zum neuen Jahr! Der TSV wünscht allen schöne Weihnachtsferien und einen guten Rutsch ins neue Jahr!

Sponsoren und Partner

Bild: Physiotherapie Physio Aktiv

Bild: Sporthaus Husum

Fahrschule Wosnitza & Egerland

Schleswiger Versicherungskontor

Bild: Unihockey Shop

Bild: Getränkehandel Loof

Bild: Schlosserei Boyens

Bild: Fliesenleger Widderich

Zurück nach oben

=> Willst du auch eine kostenlose Homepage? Dann klicke hier! <=
"