Floorball Tetenbüll - Deutlicher Sieg für die Erwachsenen
templatemo.com

Floorball Tetenbüll

Deutlicher Sieg für die Erwachsenen

"

Deutlicher Sieg für die Erwachsenen

Am vergangenen Wochenende ging es für den TSV nach Gettorf zum zweiten Spiel der Saison und konnte wieder drei Zähler mit nach Hause nehmen, obwohl einiges vor dem Tor liegen gelassen wurde. Zumindest aber in der Defensive zeigte das Team eine starke Leistung.

Die Vorzeichen vor dem zweiten Spiel der Saison standen nicht besonders gut: Anni Dibbern, Benjamin Kranz, Henning Eggers, Kapitän Jens Grehm, Ruven Rödiger, Rickert Thiesen und Momme Cornils mussten absagen und so reiste der TSV mit nur 10 Feldspielern an. Dafür ganz neu dabei war der ehemalige Bundesligaspieler Vincent Jackisch, der in dieser Saison zum TSV Siems gewechselt ist.

Trotz umstellungen in beiden Blöcken begann der TSV gewohnt druckvoll und drängte die SG Kölln-Reisek von Beginn an in die eigene Hälfte. Auch in diesem Spiel sollte wieder ein schnelles Tor her. Es dauerte nur 28 Sekunden länger als zwei Wochen zuvor gegen den ETV: Ein auch heute wieder glänzend aufgelegter Flemming Kühl verwandelte noch in der ersten Spielminute von der Außenposition in den kurzen Winkel.

In den ersten 10 Minuten kamen die Kölln-Reiseker kaum aus der eigenen Hälfte, sodass einige hochkarätige Chancen produziert wurden. Jannik Strohmeier konnte zwar in der 5. Minute auf 2:0 erhöhen, doch viele Möglichkeiten blieben ungenutzt. Und wie es im Floorball nun mal ist: 11. Minute, erster Torschuss SG Kölln-Reisek, erstes Tor. Der TSV ließ sich davon aber nicht beeindrucken und machte weiter viel Druck. Francesco Witte profitierte in der 12. Minute von einem Fehlpass im Aufbauspiel der Elmshorner und erhöhte auf 3:1.

Kurze Zeit später belohnte sich der TSV für die Mühen und Jannik Strohmeier traf zum zweiten Mal auf Vorlage von Flemming Kühl. Kurz vor Ende des Drittels konnte Francesco Witte dann auch seinen zweiten Treffer nachlegen, nachdem sein Bruder Alessio einen Konter der Kölln-Reiseker abfangen konnte. Drittelstand: Ein verdientes 5:1.

Das zweite Drittel begann wie das Erste, doch diesmal wollte das Runde nicht wirklich ins Eckige. Das Team ließ hinten sehr wenig Möglichkeiten zu, verpasste es aber sich mit Toren für die gute Leistung zu belohnen. So wurde Chance um Chance vergeben und nach 20 Minuten hieß es immer noch 5:1.

Bild: Freude über den Sieg
Flemming Kühl konnte auch im zweiten Spiel der Saison wieder ordentlich punkten.


Zum Start in die letzten 20 Minuten schwörte sich das Team nochmals ein, um die Torflaute endlich zu brechen. In der 3. Minute hatte Philip Segelitz dann eine gute Möglichkeit, wurde aber kurz vor dem Torschuss gefoult: Strafschuss für den TSV. Flemming Kühl trat an, tanzte den Torhüter aus und konnte zum 6:1 vollenden.

Doch die Kölln-Reiseker gaben sich noch nicht auf und grade nach dem 0:0 im Mitteldrittel setzten sie alles daran hier noch etwas zu reißen. Das Team kam jetzt vermehrt zu schnellen Kontern und die ansonsten sichere Schlussfrau Leonie Korth wurde in der 7. Spielminute ein zweites Mal überwunden. Doch Philip Segelitz hatte mit seinem ersten Saisontreffer keine zwei Minuten später die richtige Antwort parat. Den Schlusspunkt setzte Frederik Trapp, der nach Pass über die Bande hinter dem Tor keine Mühe hatte das leere Tor zu treffen.

Drei Minuten vor Schluss kassierte der TSV zwar noch eine 2'-Strafe, konnte einen Großteil der Zeit aber sicher runter spielen und hatte sogar noch die Möglichkeit auf 9:2 zu erhöhen, doch einen Pass auf Flemming Kühl, der frei am langen Pfosten stand, konnte die Verteidigung der Elmshorner noch grade so abfangen.

Neuzugang Vincent Jackisch freute sich über die gute Leistung der Mannschaft: "Das Team hat mich von Anfang an sehr gut aufgenommen und das Spiel hat mir ne menge Spaß gemacht!". Nach zwei Spieltagen steht das Team vom TSV somit vor Kiel und Gettorf an der Tabellenspitze. Der nächste Spieltag findet erst Ende November statt, dann geht es an zwei Wochenende gleich zwei Mal gegen Schlusslicht PSV Flensburg, die ihre Auftaktpartie mit 0:7 gegen den Gettorfer TV verloren. Wir wünschen viel Erfolg! Die Tabelle findet ihr wie immer bei uns auf der Homepage, und zwar hier!

<< vorheriger Eintrag zur Übersicht nächster Eintrag >>



Aktuelles

Keine Spieltage mehr bis zum neuen Jahr! Der TSV wünscht allen schöne Weihnachtsferien und einen guten Rutsch ins neue Jahr!

Sponsoren und Partner

Bild: Physiotherapie Physio Aktiv

Bild: Sporthaus Husum

Fahrschule Wosnitza & Egerland

Schleswiger Versicherungskontor

Bild: Unihockey Shop

Bild: Getränkehandel Loof

Bild: Schlosserei Boyens

Bild: Fliesenleger Widderich

Zurück nach oben

=> Willst du auch eine kostenlose Homepage? Dann klicke hier! <=
"