Floorball Tetenbüll - U17 verschläft Mitteldrittel
templatemo.com

Floorball Tetenbüll

U17 verschläft Mitteldrittel

U17 verschläft Mitteldrittel

Die U17 war am Wochenende wieder gefordert: Gegen den Tabellenführer SG Kiel/Neuwittenbek reichten 40 Minuten mithalten allerdings nicht für einen Punktgewinn. Trotz deutlicher Leistungssteigerung - verglichen mit dem Hinspiel - verliert unsere SG mit 5:10.

Die SG Kiel/Neuwittenbek zeigte sich bisher in der gesamten Saison in hervorragender Verfassung. Bereits vor dem Spiel war klar, dass das keine leichte Aufgabe für das Jugend GF Team wird, doch eine Klatsche, wie beim 2:11 im Hinspiel, sollte auf jeden Fall vermieden werden.

Doch die Anfangsphase verlief alles andere als vielversprechend: Bereits in der dritten Minute lag der TSV mit 2:0 hinten, doch Flemming Kühl konnte wenig später nach Vorarbeit von Mattia Bohnet den Anschlusstreffer erzielen. Leider musste Leonie Korth in der 8. Minute dann aber zum dritten Mal hinter sich greifen.

Der TSV konnte den Spielaufbau der SG Kiel/Neuwittenbek in der Folge gut stören und konsequent verteidigen, Flemming Kühl konnte in der 11. Minute dann nach Vorlage von Frederik Trapp sogar auf 2:3 verkürzen. Das Team machte weiter ein gutes Spiel, konnte die erspielten Chancen aber nicht in Tore ummünzen.Bild: Niederlage gegen den Tabellenführer
Gegen die Tabellenführer war für die U17 auf dem Großfeld leider wenig zu holen.


Im zweiten Drittel wurden die - zumindest aus unserer Sicht - "Ostschleswiger" dann aber stärker und kamen zu guten Abschlüssen. Zwei Schwächephasen unseres Teams wurden konsequent ausgenutzt und so folgten nach dem 2:4 in der 5. Spielminute in Minute 13 und 15 zwei weitere Gegentreffer. Nach vorne blieb das U17 Team im zweiten Drittel ungefährlich, da einfach keine Mittel gefunden wurden die gegnerische Defensive auszuhebeln.

Auch der letzte Spielabschnitt begann zu zögerlich - zwei weitere Tore wurden kassiert. Doch so langsam kam das Team jetzt ins Spiel und konnte durch Flemming Kühl in der 14. Minute auf 3:8 verkürzen. Jetzt sollte alles riskiert werden, um vielleicht doch noch eine Wendung zu schaffen. Eine Minute später jedoch der erneute Rückschlag und als wäre das nicht genug kassierten die Jungs und Mädels in der 19. Minute noch den 10. Gegentreffer.

Davon unbeirrt zeigte das Junge Team dann doch endlich was in ihm steckt: Innerhalb von 50 Sekunden konnten nochmal zwei Treffer nachgelegt und so ein durchaus akzeptables Ergebnis erzielt werden. Zwar verliert die U17 mit 5:10 relativ deutlich, doch vor allem im ersten Drittel und in den letzten Minuten des Spiels zeigte die Mannschaft, warum sie zurecht auf Platz zwei der Tabelle steht.

Am nächsten Samstag (08.03.) wird es dann aber nochmal ernst: Gegen Schenefeld muss ein Sieg her, um den zweiten Platz zu verteidigen. Das ganze findet in der Gardinger Dreilandenhalle statt, Bully ist um 11:30! Wir freuen uns über jede Menge Zuschauer.

<< vorheriger Eintrag zur Übersicht nächster Eintrag >>



Aktuelles

Keine Spieltage mehr bis zum neuen Jahr! Der TSV wünscht allen schöne Weihnachtsferien und einen guten Rutsch ins neue Jahr!

Sponsoren und Partner

Bild: Physiotherapie Physio Aktiv

Bild: Sporthaus Husum

Fahrschule Wosnitza & Egerland

Schleswiger Versicherungskontor

Bild: Unihockey Shop

Bild: Getränkehandel Loof

Bild: Schlosserei Boyens

Bild: Fliesenleger Widderich

Zurück nach oben

=> Willst du auch eine kostenlose Homepage? Dann klicke hier! <=